Das Projekt München Blog oder besser gesagt MUC Blog ist im Jahr 2015 entstanden. Damals war ich erst seit einem Jahr in München und hatte zwei Kumpels alle möglichen Burgerläden Münchens ausprobiert. Da ich sowieso immer gerne Sachen ausprobiere und mich verstärkt mit Instagram auseinander setzen wollte, habe ich das Projekt ins Leben gerufen. Der Name und das Logo waren schnell klar und dann habe ich auch schon die Seite mit WordPress aufgebaut. Warum WordPress? Ganz einfach. Die Installation geht sehr schnell und es gibt sehr viele Templates also Designs. Zudem kann man sich unzählige Plugins installieren und so eine richtig gute Seite erstellen.

Warum München Blog?

Wie gesagt, ich habe viele Burgerläden und Restaurants ausprobiert und dachte mir, irgendwo muss ich ja meine Ergebnisse festhalten. So begann ich immer wieder neue Lokal vorzustellen. Mit der Zeit habe ich München immer mehr lieben gelernt und auch angefangen Sehenswürdigkeiten vorzustellen, über bestimmte Veranstaltungen zu schreiben und das ganze dann auch auf Instagram zu dokumentieren. So habe ich bisher über 1400 Follower auf Instagram erreichen können. 2017 und 2018 habe ich den Blog dann aufgrund anderer Projekte und der Arbeit vernachlässigt, aber seit 2019, seitdem ich von 1&1 zu webgo gewechselt bin und ein neues Design installiert habe, wird der MUC Blog auch wieder mit regelmäßigen Beiträgen gefüllt. Allerdings ist mir aufgefallen, dass es auf Instagram doch recht mühsam geworden ist. Obwohl ich regelmäßig etwas poste sinken die Followerzahlen. Das ist aber kein großes Hindernis, sondern eher wieder eine neue Herausforderung, um mich wieder verstärkt mit dem Thema Instagram auseinander zu setzen.

Was ist der Plan für MUC Blog?

MUC Blog erstrahlt jetzt wieder in neuem Design, alte oder unvollständige Beiträge wurden entfernt. Nun geht es darum, regelmäßig Inhalte zu pflegen und über München zu schreiben. Sobald ich hier wieder viele und gute Artikel habe und auch alle anderen Projekte auf einem Stand sind, mit dem ich zufrieden bin, werde ich wieder mit der Suchmaschinenoptimierung anfangen und mit noch stärker in den sozialen Netzwerken engagieren. Ziel ist es möglichst viele User auf die Seite zu bekommen und eine Basis an Lesern zu erreichen.

Leave a comment